Mittwoch, 17. Mai 2017

Schnelle Z-fold Karte mit Anleitung

Eine einfache und schnelle Kartengestaltung, die dennoch Eindruck macht, ist die sogenannte Z-fold Karte. Der Name verrät ja schon, dass das Papier dabei in Form eines "Z" gefaltet werden muss.
Je nach Gestaltung eignet sie sich für viele Anlässe und Gelegenheiten!


Material

Anleitung
Meine Karte hat ein Endformat von 11 x 14,5 cm. Wenn eure Karte in einen Briefumschlag stecken möchtet, dann müsst ihr die Maße einfach entsprechend anpassen. Ihr könnt eine fertige Karte als Ausgangsmaterial verwenden, oder aus Cardstock eine falzen.
Dazu schneidet ihr ein Stück Kraftkarton auf 22 x 14,5 cm und faltet es zunächst in der Mitte. Nun die Vorderseite der Karte noch einmal mittig falzen (bei 5,5 cm), diesmal aber in die andere Richtung knicken. Von oben betrachtet entsteht dadurch ein Z
Aus dem weißen Cardstock schneidet ihr:
  • 1 x 10,5 x 14 cm
  • 2 x 5 x 14 cm
  • 1 x 22 x 4 cm (Streifen)
Den Streifen falzt ihr genauso wie den Kraftkarton bei 11 cm und 16,5 cm:
Aus Designpapier benötigt ihr:
  • 1 x 10 x 13,5cm
  • 2 x 4,5 x 13,5 cm
  • 1 x 10,5 x 3,5 cm (Deko für den Streifen)
  • 2 x 5 x 3,5 cm (Deko für den Streifen)

Befestigt die Deko-Elemente auf Karte und Streifen. Nun müsst ihr nur noch den Streifen mit der Karte verbinden (siehe Bilder) und sie nach Lust und Laufe verzieren sowie bestempeln.
Schon habt ihr eine Karte mit einem schönen 3D-Effekt gezaubert.

Als Deko eignet sich eigentlich alles, was der Bastelschrank hergibt: Stempel, Embellishments, Sticker, Washi-Tape, Holz-Ornamente, Bänder, Glitzersteine, Perlen, u.v.m.!



Besucht mich auch auf tinkerela.wordpress.com!


1 Kommentar: