Freitag, 19. Mai 2017

Für Lieblingsrezepte


Erprobte Rezepte sind immer gefragt, umso mehr, wenn sie in einem schicken Booklet daherkommen. Das kleine Echo Park Paperpad Happiness is Homemade von Paperbasics ist dafür wie geschaffen!



Einfach ein paar passende Motive heraussuchen und in der Mitte falzen (Kleberand nicht vergessen!), an einer Seite eine Aussparung mit dem EPB stanzen, an der anderen Seite mit doppelter Lochung (zum Verbinden) versehen: schon sind die Hüllen (fast) fertig. Jede Hülle bekommt an einer Seite noch einen Wellenrand (mit der Konturenschere) und zwei Falzlinien an passender Stelle, damit man die einzelnen Hüllen leichter aufklappen kann. Das Booklet ist für die Küche gedacht, also bekommt es vorne und hinten einen Schutz aus solider Transparentfolie, die Ecken werden mit schicken Buchecken gegen Eselsohren geschützt. Auf die Titelseite gehört natürlich noch ein bisschen Dekoration: ein gestanztes Etikett mit einem Schriftzug aus dem PC und den wunderschönen Besteckteilen aus dem Shop (passend eingefärbt mit Gesso und Stempelfarbe).


Verbunden werden die Hüllen ganz einfach mit Bändern; zwischen jede Hülle kommt ein dünner Abstandshalter, damit das Booklet auch dann noch die Form behält, wenn die Hüllen gefüllt werden.



Jetzt kommt das Wichtigste: die Einlage für die Rezepte - eine einfache Doppelkarte im passenden Format, die an einer Seite einen griffigen Reiter mit Wellenrand bekommt. Innen ist genug Platz für das Rezept selbst, außen kann man im gestrichelten Bereich ein Foto einfügen.


Meine Einlagen sind abwechselnd braun und blau mit einer weiteren Variante: eine gelbe Einlage in einer Hülle aus Transparentpapier mit Punktmuster - vielleicht für das Spezialrezept von Mutti? ;)

Kommentare: